Was ist ein Elektromotor und was ist das Prinzip des Elektromotors?

16. Nov 2020 | Blog

Der Elektromotor ist einer der Hauptgründe für die größten Fortschritte auf dem Gebiet der Technik und Technologie seit der Erfindung der Elektrizität. Elektromotoren sind ein wichtiger Bestandteil des modernen Lebens, der in Haushaltsgeräten wie Geschirrspülern, Ventilatoren, Mischern, Staubsaugern für U-Bahnen, Elektrofahrzeugen usw. verwendet wird.

Elektromotor

Elektromotor ist eine elektromechanische Vorrichtung oder Maschine, die verwendet wird, um elektrische Energie in mechanische Energie umzuwandeln, indem eine erzeugende Rotationskraft erzeugt wird.

Das Arbeitsprinzip hinter dem Betrieb eines Elektromotors hängt hauptsächlich von zwei physikalischen Hauptprinzipien ab - dem Ampere-Gesetz und dem Faradayschen Gesetz.

  • Das Ampere-Gesetz besagt, dass, wenn ein gerader stromführender Leiter mit einem Magnetfeld im rechten Winkel zum Magnetfeld interagiert, das Magnetfeld eine Kraft auf den stromführenden Leiter ausübt.
  • Das Faradaysche Gesetz besagt, dass, wenn das Magnetfeld um eine geschlossene Schleife oder Spule eines Leiters herum verläuft, eine Spannung oder elektromotorische Kraft (EMK) in der Spule induziert wird.
Was ist ein Elektromotor und was ist das Prinzip des Elektromotors? Elektromotor 1

Bei einem Elektromotor befindet sich ein stromführender Leiter zwischen zwei Magneten und ist mit einer Stromquelle verbunden. Wenn die Stromquelle eingeschaltet wird, beginnt Strom im Leiter zu fließen und magnetische Kraftlinien fließen von Nord nach Süd. Nach der Regel der linken Hand des Fleming wirkt eine nach unten und nach oben gerichtete Kraft auf den Leiter und erzeugt dadurch eine rotierende Kraft.

Was sind die sechs Teile eines Elektromotors?

Was ist ein Elektromotor und was ist das Prinzip des Elektromotors? Elektromotor 2

Die sechs Hauptteile des Elektromotors sind:

  • Stator oder Anker: Es ist eine Kupferwicklung um die Hauptachse, die ein Magnetfeld um den Rotor erzeugt.
  • Rotor: Es handelt sich um eine bewegliche Komponente mit Kupferwicklung. Der Rotor dreht sich, weil ein Drehmoment um die Rotorachse erzeugt wird, wenn eine Wechselwirkung zwischen dem Magnetfeld des Rotors und der Statorwicklung besteht.
  • Hauptwelle: Es handelt sich um eine Metallkomponente, die verlängert wird, um Platz für die Antriebsscheibe oder die Lastbefestigung zu schaffen. Es ist eigentlich eine Verlängerung des Rotors.
  • Bürste: Es handelt sich um einen kleinen Drehleiter am Ende des Hauptrotors, der elektrische Energie zwischen den beweglichen Hauptrotoren überträgt und den Stromfluss in die gleiche Richtung hält, obwohl sich der Rotor dreht.
  • Lager: Es ist eine spezielle Komponente, die für die reibungslose Drehung der Welle erforderlich ist. Es hat einen leichten Reibungsstil, um die Wellendrehung nicht zu behindern.

Motorgehäuse: Das Motorgehäuse hält und schützt alle anderen Teile von Motoren. Es dient dem Benutzer auch vor jedem Unfall während der Hochgeschwindigkeitsrotation der Welle. Ansonsten befinden sich die Nennwerte und andere wichtige Informationen zum Motor auf dem Gehäuse des Elektromotors.

Was sind die verschiedenen Arten von Elektromotoren?

Abhängig von der Art des Stroms, mit dem sie betrieben werden, wird der Elektromotor hauptsächlich in zwei große Kategorien eingeteilt - den Wechselstrommotor und den Gleichstrommotor. Der Wechselstrommotor wird mit Wechselstrom betrieben, während der Gleichstrommotor Gleichstrom als Eingang nimmt.

Was ist ein Elektromotor und was ist das Prinzip des Elektromotors? Elektromotor 3
  • Wechselstrommotor: Dieser Motor wandelt Wechselstrom in mechanische Leistung um. Der Wechselstrommotor wird weiter in zwei Hauptkategorien eingeteilt:
    • Synchronmotor - Ein Synchronmotor wandelt den Wechselstrom mit einer Geschwindigkeit in mechanische Leistung um, die mit der Frequenz des Versorgungsstroms synchronisiert ist. Die Welle dieses Motors dreht sich mit der gewünschten Drehzahl, die mit der Versorgungsstromfrequenz synchronisiert ist. Weitere Informationen finden Sie unter Synchronmotor.
    • Asynchronmotor - Ein Asynchronmotor, auch Induktionsmotor genannt, kann ohne elektrische Anschlüsse des Rotors hergestellt werden. Dieser Motor nutzt das Phänomen der elektromagnetischen Induktion, um elektrische Leistung in mechanische Leistung umzuwandeln und ein Drehmoment zu erzeugen.   
  • Gleichstrommotor: Ein Gleichstrommotor ist ein Motortyp, der elektrische Gleichstromenergie in mechanische Energie umwandelt. Es beruht auf dem Prinzip, dass, wenn ein stromführender Leiter in ein Magnetfeld gebracht wird, eine Kraft auf den Leiter ausgeübt wird und sich ein Drehmoment entwickelt. Nahezu alle Kategorien von Gleichstrommotoren sind mit einem internen mechanischen oder elektronischen Mechanismus ausgestattet, der die Stromrichtung im Ankerteil des Motors regelmäßig ändert.

Woher wissen Sie, ob ein Motor Wechselstrom oder Gleichstrom ist?

Was ist ein Elektromotor und was ist das Prinzip des Elektromotors? Elektromotor 4

Wir können feststellen, ob ein Motor Wechselstrom oder Gleichstrom ist, indem wir den Anschlusskasten, den Stator und den Rotor visuell beobachten.

  • Klemmenkasten:
    • Eine in Dreieck geschaltete Wechselstrominduktions- oder Asynchronmaschine mit bis zu 5 PS (in Dreieck geschaltet) verfügt über drei Klemmen für Leitung 1, 2, 3 und eine für Masse. Insgesamt befinden sich vier Klemmen in der Box.
    • Für höhere Nennwerte sechs Klemmen (R1,2. Y1,2, B1,2.). Zwei für jede Wicklung und ein Neutralleiter, insgesamt sieben (im Schleifringmotor 3 weitere. Einschließlich Bürste, insgesamt zehn).
    • Bei Synchronmotoren wird das Rotorfeld von Schleifringen versorgt, also insgesamt neun.
    • Gleichstrommotoren haben zwei Ankerklemmen (A1, A2) und zwei Feldklemmen (F1, F2), insgesamt vier Klemmen in der Box.
  • Rotor:
    • Asynchroner Wechselstrom- oder Induktionsmotorrotor würde eingesperrt oder gewickelt.
    • Der Rotor des Wechselstromsynchronmotors ist rund oder ausgeprägt und hat eine Feldwicklung (F1, F2) und ist auf Lagern montiert.
    •  Bei Gleichstrommotoren ist der Anker oder Rotor der gewickelte Rotor, der über die mit A1 und A2 gekennzeichneten Klemmen mit Kommutator und Bürsten, dem Nenn-Gleichstrom, geliefert wird.
  • Stator:
    • Wechselstrommotoren haben Rippen auf der Oberfläche für den Stator und sind gewickelt (Erzeugung eines rotierenden Magnetfelds und Verlust des Stators).
    • Bei Gleichstrommotoren sind die Pole auf einem zylindrischen Stator montiert und werden von Feldanschlüssen (F1, F2) versorgt. Sie haben im Allgemeinen keine Rippen an der Oberfläche.

Was nützt ein Elektromotor im täglichen Leben?

Die Elektromotoren haben in vielen Branchen wichtige Anwendungen als Quelle mechanischer Energie für die Industrie. Bei Bedarf werden sie auch einige Zeit als Generatoren verwendet. Motoren mittlerer Größe und Standardabmessungen werden üblicherweise als Generatoren verwendet. Die größeren Motoren werden in Anwendungen wie Wasserpumpen oder Schiffspropellern oder Rohrleitungskompressoren und vielem mehr eingesetzt. Einige Anwendungen des Elektromotors im täglichen Leben umfassen Folgendes:

  • Die Hauptanwendungen von Elektromotoren sind Maschinen wie Gebläse, Lüfter, Werkzeugmaschinen, Pumpen, Turbinen, Elektrowerkzeuge, Lichtmaschinen, Kompressoren, Walzwerke, Schiffe, Umzugsunternehmen und Papierfabriken.
  • Der Elektromotor ist eine wichtige Maschine für verschiedene Anwendungen wie HLK-Heizungs-, Lüftungs- und Kühlgeräte, Haushaltsgeräte und Kraftfahrzeuge.
Stichworte:

Als einer der führenden Hersteller, Zulieferer und Exporteure von Schneckengetrieben, Planetengetrieben, Schraubengetrieben, Zykloidengetrieben und vielen anderen Untersetzungsgetrieben. Wir liefern auch Getriebemotoren, Elektromotoren, Synchronmotoren, Servomotoren und Motoren anderer Größen.

Für jede Anfrage kontaktieren Sie uns bitte:
E-Mail: sales@china-gearboxes.com

Professionelle Serienschneckenreduzierer, Planetengetriebe, Schrägverzahnungsgetriebe, Cyclo-Untersetzungsgetriebe, Gleichstrommotor, Hersteller und Zulieferer von Getriebemotoren.

Letztes Update